Mittwoch, 30 September 2020
A+ R A-

 

 

Vom 30.10.11- 06.11.11 fand die Tauchsafari auf dem Tauchboot Donja mit Handicaptauchern aus Österreich statt.
Die Organisation lag bei Ronnie Vala, Präsident der österreichischen Handicap Scuba Association.
Nach Beurteilung von Wetterbedingungen und Wellengang wurden die idealen Tauchplätze in der Strasse von Gubal angefahren. Hauptsächlich wurden Wracks wie beispielsweise die Giannes D., die Carnatic, die Ulysses und die Markus betaucht. Das Shark- und Yolanda Reef ergänzten die Tour mit wunderbaren Rifftauchgängen. Alle Tauchgänge wurden so gewählt, dass sie von einfach bis anspruchsvoll auf das Niveau der Taucher angepasst waren.
Das Tauchboot Donja ist ein umgebautes Safariboot, welches rollstuhltauglich gemacht wurde. Es gibt zwei Kabinen, welche rollstuhlgängig sind, auch die Duschen und WC`s wurden extra für die Handicaptaucher installiert. Die Rollstuhlfahrer können mittels Lift auch auf das Oberdeck und das Vorschiff kann mit dem Rollstuhl problemlos erreicht werden, da die Wege breit genug sind. Das Boot ist für 18 Gäste zugelassen.
In diesem Jahr waren 17 Taucher, davon zwei Rollstuhlfahrer an Bord.  Die angenehmen Temperaturen ermöglichten 3 Tauchgänge am Tag und auch Nachttauchgänge wurden angeboten. Mit Zodiaks wurden die meisten Tauchplätze angefahren. Das Bootsteam und die Helfer waren sehr kompetent da sie schon seit Jahren Handicaps beim Tauchen begleiten. Zwei ausgebildete Tauchlehrer und drei  HSA Dive Buddys betreuten die Taucher.
Eine unvergessliche Reise konnte ohne Zwischenfälle und mit glücklichen Teilnehmern beendet werden.